Interreligiöse Duos

Pastor*innen und Imame gehen gemeinsam als Duos in Klassen und Schulprojekte, um mit Jugendlichen zu sprechen und zu arbeiten. Als lebendiges Vorbild erklären sie anhand ihrer ganz persönlichen Biographien, warum ihnen Interreligiösität wichtig ist und an welchen Wendepunkten ihr Glaube für sie als positive Ressource für Versöhnung gedient hat. Im informellen Dialog sind die Duos für alle Fragen der Jugendlichen offen, was bisher viele bewegende Entwicklungen angestoßen hat.

Website